Die Internet Singlebörse Meet-Me.de bietet durch ein einfaches, gut strukturiertes Flirtsystem eigentlich alles um schnell mit den Singles in Kontakt treten zu können.

Ohne Singlebörsen – also im “richtigen Leben” füllen Singles keine ellenlangen Fragebögen aus, sondern sie flirten nach dem einfachsten aller Prinzipien – dem ersten Eindruck – und dieses Prinzip hat Meet-Me.de ins Internet portiert: meet-me.de basiert auf dem einfachen Ja/Nein-Prinzip, man bewertet Bilder von Mitgliedern gezeigt und kann diese Bilder mit „Ja“ oder „nein“ bewerten – desweiteren bekommt man Bilder von den Mitgliedern gezeigt die bereits das eigene Foto mit „ja“ bewertet haben. Wenn beide `Ja´ zu einem Bild voten – also wenn sich beide Flirtpartner gefallen, gibt es ein Match und man kann einander Nachrichten schreiben und so den Flirt einleiten. Neben den Fotos können die Mitglieder dieser Singlebörse auch Videos hochladen und von der Webcam hochzuladen. Jedes Mitglied kann Fakes und anrüchige Bilder melden.

Ein Fragebogen und eine wissenschaftliche Auswertung desselben bietet Meet-Me.de nicht an, aber dafür hat diese Singlebörse eine umfangreiche Suche, mit der man genau einstellen kann wo (in welchem Bundesland bzw. in welchem Umkreis) und wen (Geschlecht, Alter) man sucht.

meet-me.deDieses Voting-System bietet so nur Meet-Me.de im deutschsprachigem Internet an – und es kann als DAS Alleinstellungsmerkmal aufgeführt werden – denn nur wenn man sich gegenseitig optisch attraktiv findet, kann man miteinander in Kontakt treten – also ganz so wie es Singles tagtäglich im Alltag bereits erleben – in Clubs, Bars oder Discotheken, nur mit dem Vorteil dass „live“ einen Single alle anquatschen können – bei dieser Singlebörse nur die, die einem selbst bereits optisch zusagen – und das kann für attraktive Singles schon eine gute Vorauswahl sein.

Nach der kostenlosen Anmeldung kann man das Voting-System bereits ausprobieren – lediglich das Schreiben von Nachrichten ist den zahlenden Mitgliedern vorbehalten. Die Preise für die Mitgliedschaft bei meet-me.de liegen zwischen 9,99 Euro und 19,99 Euro im Monat, je nach Laufzeit.

Ich finde die Idee und die Umsetzung dieser Singlebörse als Flirtportal sehr interessant und für den einen oder anderen sicherlich eine spannende Alternative zu den “großen” Single-Portalen im WWW.

Über den Autor

echter und gebürtiger (!) Münchner, 35J., sportlich, sucht... - ja was eigentlich...? Je älter ich werde desto weniger weiß ich eigentlich was ich will aber umso mehr weiß ich was ich nicht will... Um diesen Spruch ein wenig mit Beträgen zu füllen blogge ich hier meine Erlebnisse im Münchner Single-Jungle, den VIP-Parties und die Hinter- und Abgründe warum mich meine Eltern immer wieder fragen: "Warum findest Du keine Frau?" Finden alleine ist es nicht, im Single-Mekka München, der Stadt in Deutschland wo nachweisslich die meisten Singles wohnen, wird man(n) schon fündig - und über dieses Finden und Erleben werde ich hier schreiben. Ich freue mich auf einen regen Austausch und Eure Kommentare!

3 Responses

  1. Daniel

    Die einfachste singlebörse hin oder her. Ich glaube kaum, dass man Menschen im Internet richtig kennen lernen kann. Klar kann man ganz leicht mit fremden in Kontakt treten, jedoch kann man nie sicher sein, das sie es ernst meinen. So etwas kann man in der virtuellen Welt einfach nicht feststellen. Deshalb finde ich solche Plattformen zwar wahnsinnig spannend, aber um ernsthaft Menschen kennen zu lernen, hilft nur die gute, alte, technik und die lautet unter Menschen kommen. So lernt man Menschen schneller und besser kennen. Weil auch die Körpersprache viel aussagt. Toller Blog, weiter so!!!

    Antworten
  2. Ellen Wagner

    ..ich kann mich daniel nur anschliessen!
    neu in münchen als single…schwer…wo trifft eine tolle frau auch tolle leute die auch meinem alter (55j) entsprechen? sicher könnte ich gut für 46 durchgehen ;-) nur, ich stehe zu mir und meinen jahren; als frau bin ich nachts nicht alleine unterwegs, also versuche ich mich auf verschiedenen plattformen; das ergebnis: die meisten fotos sind uralt oder gut bearbeitet, es wird das ”kurze, schnelle glück” gesucht, altersangaben sollte man/frau nicht trauen :-) u. s. w.

    offline ist das ”zauberwort” raus aus dem haus!

    interessante seite, guter blog!

    Antworten
  3. Julius

    Logisch, offline Leute kennenlernen ist super, aber schliesst ja die – zusätzliche – Partnersuche im Internet nicht aus. Der Vorteil auf Partnerbörsen ist eben, dass man sofort weiss, dass man es mit Gleichgesinnten zu tun hat. Man kann ja schlecht in ‘ner Bar rumlaufen und jeden Fragen “Bist Du Single?” Daher ist die Aufwand-Nutzen-Relation im Internet sicher besser als im “richtigen” Leben.

    Natürlich fällt es online leichter, sich auf Fotos und in Beschreibungen besser dazustellen und von seiner Schokoladenseite zu zeigen, aber so manche Barbekanntschaft im halbdunkeln möchte man im Hellen auch nicht zu Gesicht bekommen ;-)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.