Daten-Roaming im Ausland… Irgendwann werde ich mal diese ganzen Mobilfunkanbieter verklagen müssen, da ich wichtige Termine einfach „vergesse“ wenn mein Iphone mit mir im Ausland ist…
Die EU hat ja bereits einen ersten Vorstoß gemacht und die Gebühren für Gespräche und Datenvolumen im Ausland einheitlich vorgegeben, allerdings sind diese immer noch sehr sehr hoch, und somit werde ich bei meinen zukünftigen Hotelauswahlkriterien neben Sauberkeit und diverser anderer mir wichtigen Punkte nun auch „WLan“ als ein unumstößliches Must-Kriterium für einen sorglosen Urlaub filtern. Als Internet-Freak und Datenjunkie habe ich alle wichtigen Dinge entweder auf meinem Iphone und / oder auf meinem Ipad – und das was ich dort nicht habe, habe ich cloud-basierend abgespeichert

In meiner „Welt“ bin ich damit sehr gut organisiert und habe mir dadurch einen „Gedanklichen Freiraum“ geschaffen, da ich nicht immer irgendwelche Zettel und Informationen durchdenken muss – ich werde einfach vollautomatisch erinnert! Genau dies alles wird allerdings über den Haufen geschmissen wenn meine technischen Helferlein mit mir die deutsche Grenze verlassen. Plötzlich muß ich „Allnet-Inhaber“ wieder irgendwelche Zusatzvoluminas hinzubuchen – kann bzw. muss mich allerdings somit einschränken um das zur Verfügung stehende Volumen nicht schon nach 10 Minuten zu verballern und gerade dieses Einschränken ist auch die Ursache dass ich nun einen wichtigen Geburtstag „vergessen“ habe.

Nachdem ich weder Iphone noch Ipad am Strand mit dabei hatte – schlummerten diese im Safe im Hotelzimmer mit ausgeschaltetem „Daten-Roaming“ – und genau DAS war der Fehler… – so wurde ich nicht vollautomatisch an den Geburtstag meiner Taufpatin erinnert sondern mir wurde dieser „Termin“ erst mitgeteilt als ich das Roaming wieder mal kurzfristig aktivierte… Grrr… – nun galt es schnell zu handeln, und es wurden alle guten Vorsätze bzgl. irgendwelchen Auslands-Daten-Tarifbeschränkungen über Board geworfen, denn ich wollte meiner Taufpatin einen Blumenstrauss zukommen lassen, und das Bestellen desselben bzw. das Suchen eines Blumenversand in München war – mangels WLan – nur über dieses Roaming möglich… Etliche MB´s und Minuten später hatte ich einen schönen Strauss zur Lieferung in Auftrag gegeben und durchsuchte, weil´s eh schon egal war, meinen Terminkalender nach weiteren Terminen – zum Glück war da nichts mehr wichtiges aufgeführt sodass ich dann mein Ipad wieder mit ausgeschaltetem Daten-Roaming in den Hotelsafe legte und wieder zum Strand ging… Die Kosten für den Blumenstrauss weiß ich – was allerdings an Daten-Kosten für das Suchen desselben noch hinzukommt möchte ich lieber (noch nicht) wissen… – vermutlich könnte es der teuerste je von mir verschickte Blumenstrauß werden… 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen
Schließen
x