„In einer Woche geht es endlich los: Ich fliege für eine Woche nach Ibiza, alleine – Single-Urlaub also – aber das macht mir persönlich nichts… Party und Entspannung sind angesagt – Sonne, Strand, Meer – vielleicht auch ein Ausflug mit dem Boot weil ein paar meiner Freunde auch derzeit in Ibiza sind…

Blöderweise fällt meine Periode genau in diesen Zeitraum. Ich habe schon jetzt das Gefühl, dass der Urlaub vielleicht ein Flop werden kann, weil ich genau weiß, wie gereizt ich dann bin und wie schmerzvoll die Periode sein kann. Den ganzen Urlaub wird mich die Periode einschränken.“

Das dachte ich jedenfalls vor meinem Urlaub. Ich fragte mich: Kann man auch die Periode verschieben? Ich habe ein wenig recherchiert und habe festgestellt, dass man seine Periode tatsächlich um einige Tage verschieben kann, um unangenehmen und peinlichen Situationen aus dem Weg gehen zu können. Bis zu 14 Tage kann man seine eigentliche Periode verschieben. Ich habe meine Periode herauszögern können und deshalb war mein Single-Urlaub ein voller Erfolg. Keine Schmerzen, sondern Entspannung am Strand und uneingeschränktes Feiern bei Nacht.

Da die Medikamente, die das ermöglichen, allerdings auf der Basis von Hormonen wirken, war mir von vornherein klar, dass man hierbei Vorsicht walten lassen sollte. Weil der Körper nämlich empfindlich auf Störungen des eigenen Hormonhaushalts reagiert, ist es sicherlich nicht ratsam, seine Periode dauerhaft zu verschieben. Andernfalls können Probleme mit dem normalen Zyklus entstehen oder Nebenwirkungen auftreten, die bestimmt noch viel unangenehmer als die Periode im geplanten Entspannungsurlaub sein können.

Aus diesem Grund sollte man die nur Periode verschieben, wenn es sich um einen Notfall handelt. Für einen kurzen Urlaub, ein wichtiges Meeting oder eine Geschäftsreise ist der Einsatz solcher Medikamente sicherlich ein Segen, da man Schmerzen, Übelkeit und Reizbarkeit in diesen Situationen am wenigsten gebrauchen kann. Dennoch sollte man immer auf die Zeichen seines eigenen Körpers hören und auf jeden Fall die Packungsbeilagen beachten.

Über den Autor

Weiblich, tageslichttauglich, Mitte Dreißig, Ex-Fitness Trainerin, geschieden, alleinerziehend – dass sind eigentlich nur die Eckdaten meiner Beschreibung, denn was hier ganz klar fehlt ist ein Wort – welches bei anderen immer wieder viele Fragen aufwirft: SINGLE Natürlich würde ich diesen „Makel“ aus meiner Vita gerne entfernen, aber dies ist alles nicht so einfach, vor allem wenn frau, so wie ich, auch noch eine 16jährige Tochter hat – da gerät der eine oder andere schon an seine Grenzen beim ersten Flirt, weil er ja nicht nur mich sondern „uns“ bekommen würde – und die die sich davon nicht „abschrecken“ lassen, die haben meist viel größere Schäden vorzuweisen… Über dass was ich als Single alles erlebe und bereits erlebt habe möchte ich hier gerne schreiben.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.