Einer der schlimmsten Tage erwartet die Singles in den kommenden Tagen – der Valentinstag!

Die Stadt ist voll – Herzen und rote Rosen überall – bereits Tage vorher wird man als Single mit diesem Tag konfontiert und für den der nicht in der Stadt unterwegs ist, für den bietet die Fernsehwerbung zahlreiche Hinweise für diesen Tag – und während ich glaube dieser Tag ist nur eine Erfindung der Blumen-Lieferdienste und Floristen versinkt die ganze Welt in gemeinsamen Glück, Romantik und Liebe. Am Valentinstag selber kann man nur eins – exzessiv weggehen… – und mit den anderen Singles diesen Tag gemeinsam „feiern“ – also zumindest so dass man singlegerecht den Tag bzw. Abend über nicht an den Valentinstag erinnert wird.

Deshalb gilt gerade am Valentinstag als Single – tapfer alles weglächeln!

Niemand ist gerne für immer Single – und als Single wird man mit seinem eigenen Singledasein gerade an so einem Tag schmerzvoll konfrontiert da wirklich überall das Thema „Liebe“ in der Luft liegt. Ich wollte heute einen Tisch in meinem Lieblingsitaliener reservieren – Fehlanzeige! Alles ausgebucht für das spezielle Love-Menue… grrr!

Ich glaube eigentlich nicht an Vorbestimmung – und sicherlich ist auch mein Singleleben keine wirklich eigene, freiwillige „Sache“ – aber solange nicht die richtige Frau sich in mein Leben wagt, bleibe ich lieber Single. Jede Phase in unserem Leben macht Sinn und ist gut für uns – selbst wenn es uns schwer fällt, das zu glauben. Irgendwann wird sich schon jemand in mein Leben trauen und bis dahin versuche ist das beste daraus zu machen – im „normalen“ Leben klappt das auch super – aber an diesem Valentinstag kann es nicht gelingen!

Eigentlich wollte ich an diesem Abend mit nem guten Freund der auch Single ist ein wenig um die Häuser ziehen, allerdings „feiert“ der nun den Valentinstag – allerdings anders – er verschenkt Nächstenliebe an diesem Tag – heißt er wird mehrere Besuche tätigen die er schon lange aufgeschoben hat und somit Menschen besuchen die an diesem Tag auch alleine und vielleicht sogar einsam sind.

Wie ich finde eine sehr gute Idee – ich denk grad schon darüber nach wen ich alles besuchen könnte, bevor ich mich dann ins Münchner Nachleben begeb um diese ganzen Herzen und roten Rosen zu verdrängen…

Über den Autor

echter und gebürtiger (!) Münchner, 35J., sportlich, sucht... - ja was eigentlich...? Je älter ich werde desto weniger weiß ich eigentlich was ich will aber umso mehr weiß ich was ich nicht will... Um diesen Spruch ein wenig mit Beträgen zu füllen blogge ich hier meine Erlebnisse im Münchner Single-Jungle, den VIP-Parties und die Hinter- und Abgründe warum mich meine Eltern immer wieder fragen: "Warum findest Du keine Frau?" Finden alleine ist es nicht, im Single-Mekka München, der Stadt in Deutschland wo nachweisslich die meisten Singles wohnen, wird man(n) schon fündig - und über dieses Finden und Erleben werde ich hier schreiben. Ich freue mich auf einen regen Austausch und Eure Kommentare!

Ähnliche Beiträge

8 Responses

  1. Tina

    Wenn ich Valentinstag nur höre, bekomme ich schon eine Kriese! Irgendwie wird jeder, der in einer Beziehung ist quasi dazu gezwungen seinem Partner etwas zu schenken. Schrecklich! Ich finde es besser, wenn man einfach zwischendurch mal was geschenkt bekommt und kein muss dahinter steht.

    Antworten
  2. Aufsicht

    Ich muss sagen in diesem Jahr ist mir der Rummel um den Valentinstag gar nicht aufgefallen. Zugegebener maßen bin ich derzeit auch in einer Beziehung und kein Single auf Partnersuche aber irgendwie ist von dem ganzen Blumen, Geschenkpapier Kerzenschein Wahnsinn rein gar nichts bei mir angekommen.

    Liegt vielleicht auch daran das ich eher auf dem Land wohne. In Großstädten sieht das natürlich ganz anders aus.

    Apropro Städten, stimmt es wirklich das es in München die meisten Singles gibt? Ich dachte bisher Berlin wäre die unangefochtene Single-Hauptstadt Deutschlands ?!

    Antworten
  3. Fiona

    Ja fände ich auch besser, wenn man zwischendurch etwas Geschenkt bekommt. Aber mein Freund schenkt mir einzig und allein was zu meinem Geburtstag und das schon sehr widerwillig und die Geschenke sind meistens mist (jaja die Geste zählt).
    Ich würde mich ehrlich gesagt sehr darüber freuen, wenn ich klischeehaft Schmuck zum Valentinstag bekommen würde.

    Antworten
  4. Tom

    Also ich als Single finde nichts am Valentinstag schlimm.
    Fühle mich da weder schlecht das ich keine Partnerin habe, noch bin ich Eiffersüchtig auf andere…
    Ist für mich ein ganz normaler Tag, wie jeder andere.
    Das einzige was mich daran stört ist, das die Medien und Supermärkte gleich wieder alles kommerziell ausnutzen müssen und einen so zu diesem Tag…DRÄNGEN.
    Aber naja 😀

    Grüße Tom

    Antworten
  5. Artur

    Ich muss zugeben, dass ich nicht viel auf den Valentinstag gebe. Das Problem ist doch, dass der Handel vorgibt, dass Valentinstag zu einer guten Beziehung gehört und man dies am besten mit einem Geschenk zeigen sollte. Mir ging es als Single so und auch jetzt finde ich diesen Tag als einen von der werbung erschaffenen Tag.

    Antworten
  6. Miro

    Valentinstag ist wirklich nur ein weiterer Tag an denen die Geschäfte sich freuen weil wir wie die blöden einkaufen.
    Doch wer etwas Fantasie hat und sich auch traut ohne teures Geschenk zu seiner Frau zu kommen der muss ja kein Geld ausgeben 😉

    Antworten
  7. Lisa Reinhart

    Ich sehe das ähnlich wie Tina. Ich finde der Valentinstag wird komplett überbewertet. Warum soll man sich an einem Tag im Jahr was tolles schenken und sich seine Liebe gestehen? Was ist mit den restlichen 364 Tagen?

    Antworten
  8. Susanne Müller

    Hallo Lisa, so sehe ich das auch. Auch finde ich, dass man sich zu Ostern nicht viel schenken sollte. Was Süßes für die Kids ist vollkommen ausreichend. Viele Grüße Susanne Müller

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.