Wahnsinn – was für ein Angebot an Prepaid Tarifen und Anbietern – ich blick kaum noch durch.

Angefangen hatte alles ganz harmlos. Für ein neues Projekt benötige ich quasi eine Art „Hotline“ also eine Rufnummer die samt Handy immer derjenige erhält der gerade „Notdienst“ oder besser gesagt – die Hotline hat. Soweit die Theorie!

Nur erreichbar sein…

Ich würde aber auch gerne ein wenig eingebaute Kontrolle auf diesem Handy haben wollen, denn so ein Handy was einem selber nicht gehört verleitet vielleicht dann doch mal mit der Tante in Australien zu telefonieren, oder irgendwelche Apps runterzuladen – ausserdem sollte das Handy lediglich zum Anrufe entgegennehmen – nicht unbedingt und zwingend zum telefonieren dienen.

Somit ist zwar das Angebot „meines“ Handyproviders verlockend – aber die können das ganze nur als kostenfreie Zweitkarte bei mir darstellen – und nachdem ich auch ne andere Rechnungsadresse bräuchte – und natürlich keine Überall-Hintelefonier-Karte brauche war ich heute mal kurz auf der Suche nach einem Anbieter.

Normalerweise…

Normalerweise sollte dies nicht sooo schwer sein – aber das was sich die Provider gerade bei den Propaid-Tarifen nur eine Schlacht liefern kann man sich nur vorstellen wenn man auch mal so eine Lösung sucht wie ich sie ja (eigentlich) benötige.

Eigentlich wollte ich nur ne Karte damit ich die Hotline scharf schalten kann, damit die Hotline auf Empfang gehen kann – ich brauch also eine „garnicht-Telefonierer-nur-angerufen-werden“-Prepaidkarte.

Viele verschiedene Prepaid-Tarife…

Natürlich gibt es verschiedene Seiten die alle Prepaid Flatrate Tarife auf einen Blick anbieten – und die sind auch toll aufbereitet und sicherlich auch informativ – aber vermutlich für mich und meinen Zweck dann doch schon wieder überdimensioniert – denn ich will ja gar nicht telefonieren, SMS schreiben oder im Internet surfen – ich will einfach nur erreichbar sein… – aber ich glaube dafür sind die Smarttelefone heute gar nicht mehr vorgesehen… 😉

Über den Autor

echter und gebürtiger (!) Münchner, 35J., sportlich, sucht... - ja was eigentlich...? Je älter ich werde desto weniger weiß ich eigentlich was ich will aber umso mehr weiß ich was ich nicht will... Um diesen Spruch ein wenig mit Beträgen zu füllen blogge ich hier meine Erlebnisse im Münchner Single-Jungle, den VIP-Parties und die Hinter- und Abgründe warum mich meine Eltern immer wieder fragen: "Warum findest Du keine Frau?" Finden alleine ist es nicht, im Single-Mekka München, der Stadt in Deutschland wo nachweisslich die meisten Singles wohnen, wird man(n) schon fündig - und über dieses Finden und Erleben werde ich hier schreiben. Ich freue mich auf einen regen Austausch und Eure Kommentare!

Ähnliche Beiträge

Eine Antwort

  1. Stephan

    Heutzutage kann man sich ja prima mit kostenlosen Prepaid-Karten diverser Anbieter durchs Leben hangeln. Ein weiterer Vorteil außer der Geldersparnis ist, dass man die Telefonnummer oft nur eine gewisse Zeit behält und durch die Rotation relativ gut vor Spam in Form von Telefonterror geschützt ist. Man sollte wie in deinem Fall nur darauf achten, dass es wirklich eine Prepaidkarte mit Guthaben und kein Vertrag mit Guthaben und/oder Weiterführungsgebühren ist, dann kann einfach einer der Notdienst-Aspiranten mit der Tante in Australien telefonieren, bis das Geld aufgebraucht ist und fertig. 🙂

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.