Kennt Ihr solche Tage da Euch das Single-Dasein so richtig lästig ist?!

Gestern war ein solcher Tag – er begann ganz harmlos. Meine Freundin erzählte mir von Ihrer neuen Liebe und dass sie über das Wochenende gemeinsam an den Gardasee fahren! Freue mich ehrlich für Sie – Ihre Männergeschichten sind ebenfalls faszinierend!
Dann ein Telefonat mit meiner Freundin aus Berlin. Frisch vom Liebesurlaub zurück. In detailreicher Ausführung beschrieb Sie mir wie Ihr Freund um Ihre Hand angehalten hat – und…ohne Scherz…konnte mir ein paar Tränen nicht verkneifen! Teile gerne die Freude meiner Liebsten.

Am Mittag ein Besuch bei meinen ehemaligen Kollegen. 1. Frage: „Was machen DIE MÄNNER?!“ – schon alleine bei der Fragestellung bekomme ich Magenkrämpfe! Weise auf meine verschiedenen beruflichen Projekte hin – ZU BESCHÄFTIGT! beste Ausrede…klingt doch besser als: „Du, mein letztes Date hat sich nach dem zweiten Treffen nicht mehr gemeldet.“ Oder: „Sämtliche Filrtversuche mit meinem neuen Geschäftspartner sind vergeblich.“
Aber weiter zu meinem Single-Horror-Tag. Telefongespräch mit Mama! Ihr könnt es Euch schon denken! Bohrende, quälende Fragen gepaart mit überflüssigen Kommentaren und Ratschlägen: „ich versteh das gar nicht!“ „ich glaub die Männer haben Angst (!) vor Dir“, „ Du musst (!)den Männern auch eine Chance geben,“ und mein Lieblingsspruch: „nimm Dir Papa und mich als Vorbild!“Jaaaa Mama. Alles klar!
Es ist früher Abend und ich fühle mich doch leicht frustriert. Jetzt zu einer Dinnerparty! Juhuuu….die Gäste: 3 Pärchen…und ich…Danke! Mir reicht es für heute.

Eure Kim…

Über den Autor

weiblich, knapp über 30, Eliteuniversität, selbstständig, Gelegenheitsmodel, bodenständig, so könnte auch ein Roman anfangen, denn die Voraussetzungen waren eigentlich exzellent als ich vor etwa einem Jahr als zuversichtlicher Single nach München gezogen bin. München gilt deutschlandweit als Hauptstadt der Singles. Liebling der (Schein-)Reichen und Schönen. Bekannt für oberflächliche „Bussi-Bussi“ Begegnungen und unverbindliche Flirts. Trotz meiner Vorkenntnisse die Münchner Szenegesellschaft betreffend, dachte ich: So schwer kann es ja nicht sein in Deutschlands Singlehauptstadt einen charmanten Mann kennenzulernen. Mein Fazit nach einem Jahr: da habe ich mich schwer getäuscht. Und wurde getäuscht. Vom schönen Schein und schönen Worten. Man(n) mag mir Naivität vorwerfen. Doch es ist schlichtweg mangelnde Erfahrung in der Welt der Szene-Singles in München. Gestattet mir etwas aus dem Nähkästchen zu plaudern: Über die fruchtlosen Balz-Rituale und das Show-Gehabe in Münchens In-Locations und was mir in der Weltstadt mit Herz noch so alles passiert.

Ähnliche Beiträge

11 Responses

  1. Chris

    Jaja, Muttis „gute“ Ratschläge, die kenn ich auch noch … am liebsten will man dann ja nur auflegen, aber das wäre ja doch recht unhöflich und eigentlich meint sie es ja sicher nur gut … aber manchmal ist es wohl besser, einfach im Bett zu bleiben. Zu doof, dass man nicht weiß, wann das ist.

    Antworten
  2. jochen

    Hey Kim seh es einfach positiv stell dir mal vor du währst nach der Dinner Party auch noch nach hause kommen und es würde „verliebt in Berlin“ oder so im TV laufen. Schlimmer geht immer und als single ist man ja auch manchmal garnicht so schlecht dran…. immerhin konntest du auf der dinnerparty gehen wann du wolltest ohne deinen Partner zu fragen 😀

    Antworten
    • Kim-Eileen

      Stimmt! So gesehen…“Verliebt in Berlin“?!…halte ieber Ausschau nach „Verliebt in München“…aber…Geduld…ab Samstag ist wieder Wiesn-Zeit…da muss ich Euch von letztem Jahr noch eine Geschichte erzählen!

      Antworten
  3. Marinda

    Immer postiv sehen! Auch das Leben als Single hat Vorteile… so muss man nicht ständig auf jemanden Rücksicht nehmen und kann auch abends beim Feiern ohne schlechtes Gewissen mit anderen Flirten etc.

    Antworten
  4. tennissaiten Berti

    Na ja auch das Single da sein hat viele Vorteile.Vielleicht solltest du es mal mit einem Blind date versuchen.

    Antworten
  5. Joerg

    Ich sage immer was lange währt wird endlich gut. War auch lange Single und darum habe ich mich nicht beneidet. Jetzt habe ich dir richtige Partnerin gefunden um die ich total stolz bin. Da habe ich gerne ein paar Jahre umsonst gewartet auf die Richtige! Du wirst sehen, dir wird es auch so gehen und dann wird eine Mama über deinen Fang stauen:)

    Antworten
  6. Nadja

    Ich glaube, das es in beiden Situationen Vor und Nachteile gibt. Die meisten Singles, die sich nach einer Beziehung sehnen vergessen, das man auch die Elternhäuser zufriedenstellen muss. Da kann ganz schön Druck entstehen, dem die meisten nicht gewachsen sind;(

    Antworten
  7. Chanel

    Das Singleleben hat viele Vorteile. Man kann machen was man will und braucht auf niemanden Rücksicht nehmen. Allerdings hat man dann auch niemanden, wenn man sich nach Zweisamkeit sehnt.
    Wie so oft im Leben hat alles alles zwei Seiten.
    Und Partys auf denen viele Paare anwesend sind, können schnell zum persönlichen Desaster werden.

    Antworten
  8. Nadja

    Es gibt einen schönen Denkanstoss. Es gibt 2 Gründe, warum ein Mann Alkohol trinkt. Entweder er hat keine Frau oder er hat eine.;) Aber das Thema ist viel zu breit um es mit einfachen Sprüchen zu erfassen.

    Antworten
  9. Linda

    Leider spielt uns der eigene Körper bzw. die Psyche immer eine gewissen Streich,. Wenn wir traurig sind, dann fehtl und eine gewisser Pegel an Dopamin.Das zieht uns dann runter.. Da hilft nur sich auf andere Gedanekn zu bringen

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.