Am Freitag war es mal wieder soweit – meine Freundin Klara hatte sich als Kupplerin hervorgetan um mich mit ihrem lieben Kollegen zusammenzubringen – also eigentlich hat sich dies eher unfreiwillig gemacht, aber nachdem sie zunächst geschickt einen Abend in unserer Lieblingsbar gefordert hat und dazu noch Gerd, den Arbeitskollegen einlud, um dann dem Abend aufgrund von Bauchweh ihres jüngsten Sprösslings dann doch fern zu bleiben und diese Absage mich und Gerd just in den Moment erreichte, als wir schon unseren reservierten Tisch angeboten bekamen war´s halt dann so.

Klara kuppelt ja gerne und oftmals war sie in unserem Freundeskreis schon erfolgreich. Nicht ohne Grund ist sie auch dreifache Trauzeugin – und so manch Freundeskreis würde sich so eine Klara wünschen – sie hat eine gute Kenntnis von Menschen und kann Bedarf und Wunsch gut zueinander bringen.

Leider hat sie bei mir am Freitag daneben gelegen – also eigentlich nicht wirklich – denn Gerd ist wirklich attraktiv, humorvoll, weiß sich auszudrücken und mach so einen Abend, der ja eher unfreiwillig gemeinsam begann wirklich kurzweilig! Eigentlich ein Traummann für ein erstes Date – wirklich – wenn da nur nicht eine Sache wäre die mich total störte: Gerd roch

Nun, ich weiss ja selbst dass so ziemlich jeder Mensch seinen eigenen Geruch hat und manche Gerüche mag man eben und andere mag man bzw. frau eben weniger – aber dieser Geruch von Gerd ging so gar nicht. Ich bin ja selbst militante Nichtraucherin und tu mich schon schwer mit den Menschen die nach dem „Genuß“ einer Zigarette sofort mit mir auf Tuchfühlung gehen wollen – aber Gerd roch irgendwie anders – und er roch aus dem Mund. Ich hätte was um einen Mundschutz gegeben – aber mit Mundschutz beim ersten Date Cocktails schlürfen ist auch doof… 😉

Ich glaube Gerd war sich dessen gar nicht bewusst, denn er war schon gepflegt – und auch seine Zähne waren selbst bei näherem Hinsehen makellos und sicher auch geputzt und gepflegt. Ich musste irgendwann nach dem zweiten Cocktail das Date echt abbrechen, es ging nicht mehr – denn mit jedem Wort das aus Gerd kam, kam eine übel riechende Duftwolke mit, die ich so gar nicht riechen konnte – im wahrsten Sinn des Wortes.

Eigentlich total schade – hätte ein schöner Abend werden können…

Ich hab die Tage mal – weil ich ja auch immer auf Sauberkeit und gute Gerüche stehe mal gegoogelt was es denn sein kann was Gerd da hat – ich hab mal faule Zähne und den Besuch beim Griechen am Tag zuvor ausgeklammert und bin auf etwas gestossen was selbst ich so noch nicht wusste: Plaque kann durch Bak­te­rien auch geruchs­in­ten­sive Fol­gen haben, wel­ches zu unan­ge­neh­men Mund­ge­ruch füh­ren kann.

Hab ich so auch noch nicht gewusst, und nachdem ich sowieso zum halbjährlichen Check bei meinem Zahnarzt vorstellig werden muss hab ich mir auch gleich noch die Zahnreinigung mitgebucht – sicher ist sicher – nicht dass es mir mal so ergeht wie Gerd… Klara wird ihn auf jeden Fall demnächst mal drauf ansprechen – so unter Kollegen ist´s auf jeden Fall was anderes wie bei nem Date… – und, wer weiß – vielleicht date ich ihn dann nochmal – ohne Mundschutz!

 

Über den Autor

Weiblich, tageslichttauglich, Mitte Dreißig, Ex-Fitness Trainerin, geschieden, alleinerziehend – dass sind eigentlich nur die Eckdaten meiner Beschreibung, denn was hier ganz klar fehlt ist ein Wort – welches bei anderen immer wieder viele Fragen aufwirft: SINGLE Natürlich würde ich diesen „Makel“ aus meiner Vita gerne entfernen, aber dies ist alles nicht so einfach, vor allem wenn frau, so wie ich, auch noch eine 16jährige Tochter hat – da gerät der eine oder andere schon an seine Grenzen beim ersten Flirt, weil er ja nicht nur mich sondern „uns“ bekommen würde – und die die sich davon nicht „abschrecken“ lassen, die haben meist viel größere Schäden vorzuweisen… Über dass was ich als Single alles erlebe und bereits erlebt habe möchte ich hier gerne schreiben.

Ähnliche Beiträge

Eine Antwort

  1. Lothar

    Mundgeruch kann sehr viele Ursachen haben. Es kann auch unten aus dem Bauch raus kommen. Oder vereiterte Mandeln. Du hättest es ihm fairerweise sagen sollen. Ohne irgendetwas zu beschönigen. Damit wäre ihm mehr geholfen. Als wenn du dezent darüber hinweg gehst. Es ist schon krass mit so einem Mundgeruch. Vielleicht weiß er es wirklich überhaupt nicht. Sonst hätte er wenigstens einen Kaugummi in den Mund genommen. Oder auf der Toilette sich schnell ein Mundspray reingezogen.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.