Vor ungefähr zwei Jahren habe ich für einen Mann geschwärmt, der eigentlich überhaupt nicht zu mir passt: Von oben bis unten tätowiert, eine sehr freche „Schnautze“, immer in extrabreiten Hosen, T-Shirt und Chucks. Aber: Er hat mich zum Lachen gebracht, war charmant und überraschenderweise ein richtiger Gentleman. Wir kannten uns über die Arbeit und wir unternahmen hin und wieder etwas zusammen.

Hochzeitsnacht ohne Folgen

An einem Wochenende begleitete ich Ihn zu einer Hochzeit von Freunden. Wir hatten richtig Spaß auf dem Fest und ich war entsprechend in Flirt-Laune. Er allerdings nicht wirklich. Auf meine (dezenten) Annäherungsversuche hat Er überhaupt nicht reagiert. Erst im Taxi auf der Heimfahrt, legte Er plötzlich seinen Arm um mich und küsste mich sehr liebevoll. Gutes Timing! Nach dem Abschiedskuss an der Haustüre schickte Er mir noch eine SMS in der Er sich für den schönen Abend bedankt hat…10000 Schmetterlinge hatte ich im Bauch! Die haben sich allerding in den folgenden Tagen in unangenehme Kreaturen verwandelt, die mir die Laune gehörig verdorben haben. Der Grund: Er hat sich nicht mehr gemeldet und meine Nachrichtet ignoriert. Ich hatte einfach in diesen Kuss mehr hinein gesponnen als tatsächlich da war. Ernüchternde Erkenntnis! Männer!!!
An dieser Geschichte habe ich lange zu knabbern gehabt. Mochte Ihn ehrlich gern und wenn wir gemeinsam Dienst hatten, lag immer eine gewisse prickelnde Spannung in der Luft – was auch von den Kollegen wahrgenommen wurde. Doch nach dieser „Hochzeitsnacht“ trafen wir uns nicht mehr privat und haben auch nie wieder über dieses Thema gesprochen. Nach einigen Wochen Liebeskummer (war nicht so lustig!) habe ich das Interesse an Ihm verloren und Er wurde für mich einfach zu einem netten Kollegen.

Warum es besser ist den Mund aufzumachen

Vor circa 2Monaten meldete Er sich plötzlich wieder…ob ich nicht Lust hätte mit Ihm ein Wochenende in die Berge zu fahren. Wir hatten zwar hin und wieder Kontakt via whatsapp – aber gesehen haben wir uns das letzte Mal vor über einem Jahr. Daher war ich doch überrascht von seinem Vorschlag. Da wir keinen Termin finden konnten der beiden passt, hat sich die geplante Aktion im Sande verlaufen. Heute Morgen dann wieder eine Nachricht von Ihm: ob ich dieses Wochenende Zeit hätte? Er bräuchte dringend „Tapetenwechsel“.  Auf meine Frage was denn los sei, beschwerte Er sich über die Frauen: „Ich habe so das Gefühl, dass die Frauen nur Spaß haben und frei sein wollen. Das reicht mir aber nicht. Hab keinen Bock mehr auf das Singleleben.“ GENAU MEIN THEMA – nur mit den Männern…also schickten wir uns gegenseitig motivierende Nachrichten – und mir hat es irgendwann die Sprache verschlagen. Schreibt der mir nach 2 Jahren (!!!!!!!!!!!!) dass Er an mir interessiert gewesen ist, sich aber nicht getraut hat, weil ich den Eindruck vermittelt hätte, dass ich kein Interesse an Ihm habe – KOMPLIZIERT! Ich war ehrlich fassungslos! So kann es gehen wenn man nicht klar miteinander spricht! Zudem wundere ich mich, dass meine Signale SO missverständlich waren…gibt mir doch zu denken…

Schade…Zeitpunkt verpasst…

Über den Autor

weiblich, knapp über 30, Eliteuniversität, selbstständig, Gelegenheitsmodel, bodenständig, so könnte auch ein Roman anfangen, denn die Voraussetzungen waren eigentlich exzellent als ich vor etwa einem Jahr als zuversichtlicher Single nach München gezogen bin. München gilt deutschlandweit als Hauptstadt der Singles. Liebling der (Schein-)Reichen und Schönen. Bekannt für oberflächliche „Bussi-Bussi“ Begegnungen und unverbindliche Flirts. Trotz meiner Vorkenntnisse die Münchner Szenegesellschaft betreffend, dachte ich: So schwer kann es ja nicht sein in Deutschlands Singlehauptstadt einen charmanten Mann kennenzulernen. Mein Fazit nach einem Jahr: da habe ich mich schwer getäuscht. Und wurde getäuscht. Vom schönen Schein und schönen Worten. Man(n) mag mir Naivität vorwerfen. Doch es ist schlichtweg mangelnde Erfahrung in der Welt der Szene-Singles in München. Gestattet mir etwas aus dem Nähkästchen zu plaudern: Über die fruchtlosen Balz-Rituale und das Show-Gehabe in Münchens In-Locations und was mir in der Weltstadt mit Herz noch so alles passiert.

Ähnliche Beiträge

11 Responses

  1. Tanja

    Da sieht mans doch mal wieder. Männder sind vom Mars und Frauen von der Venus. Oft sprechen wir einfach nicht die gleiche (Körper-)Sprache. Kenn das auch aus meinem privaten Leben, dass gesendete Signale entweder gar nicht oder falsche verstanden werden.

    Antworten
  2. Ralf

    Tja, wenn man manchmal wüsste, wer sich in wen verguckt hat…Andererseits möchte ich das Nicht-Reden in einer solchen Situation generell verteidigen. Sätze wie „Sag mal, stehst Du eigentlich auf mich?“ sind sowas von abtörnend, dass man sie besser sein lässt. Eigentlich spürt man, was los ist, wenn man sich irgendwie näher gekommen ist. Der junge Mann, der hier das Beispiel ist, ist schon sehr extrem. Was wollte er noch wissen, nach dem getanen Kuss??

    Antworten
  3. Tim Tutorial

    Also es ist schon recht schwer die Signale richtig zu deuten und wenn man dann denjenigen drauf anspricht der aber nichts von einem will fehlt nur noch das man sehr gut befreundet ist und das wars dann auch mit der freundschaft. Natürlich sollte man miteinander reden jedoch ist es auch immer ien heikle Thema. Ich finde das reden in diesem Fall nicht sein muss, wenn man auf jemanden steht das spürt man ob der andere auch auf einen eingeht. Wenn man denjenigen zum Beispiel zu einem Filmabend nach Hause einlädt nur zu zweit und anfängt Ihn oder Sie in die Arme zu nehmen oÄ und derjenige das erwiedert, dann ist man doch schon langsam aus der Friendzone raus und kann ein Schritt weitergehen, in Richtung erste Date. Aber naja das muss wohl jeder für sich selbst wissen. Trotzdem ein super Beitrag.

    LG Tim T.

    Antworten
  4. Melanie

    Ich möchte nicht wissen, wie oft ich selber schon einem Missverständnis zum Opfer gefallen bin. Gerade bei SMS fällt mir das immer wieder auf. So deutet die eine Person eine SMS oft ganz anders, als sie wirklich gemeint ist. Sollte sich bei dir jetzt alles zum Guten wenden, ist doch alles paletti 😉 Gerade ein holpriger Start verspricht doch oft ein Happy End.

    Antworten
  5. Jürgen Schnappinger

    ach diese missverständnisse … 🙂

    der mann redet direkt auf den punkt zu während die frau drum rum redet, das ist doch offensichtlich oder? 🙂

    Antworten
  6. Megaabstauberseo

    Missverständliche Singnale? Die gibts wohl immer wenn die Kommunikation auf banaler Basis stattfindet.

    Antworten
  7. donni

    Kann mich in die Lage des Mannes versetzen, habe ich auch schon des öfteren erlebt, man hat das Gefühl, es könnte doch nicht passen und verkriecht sich lettz endlich. Einige Zeit später ärgert man(n) sich, dass man so dumm war und es nicht versucht hat.
    Mich würde jetzt aber mal interessieren, hast du Ihm noch eine zweite Chance gegeben? Bzw. wie denken Frauen allgemein darüber wenn sich ein Typ nach so langer Zeit wieder meldet, ist dieser abgeschrieben?

    PS: Ähnliches ist mir mal mit einer Frau passiert, in die ich sehr verliebt war. Sie hat mich auf ähnliche Weise verletzt, abserviert. Ich könnte mir aber vorstellen, wenn Sie nach Jahren wieder bei mir melden würde, ich würde ihr eine zweite Chance geben.

    Antworten
  8. Lothar

    Ich finde, dieser Mann wirkt unglaubwürdig. Sie haben sich im Taxi geküsst. Und er hatte den Eindruck, sie wolle nichts von ihm. Gehts noch??? Er braucht mal dringend „Tapetenwechsel“. Vielleicht braucht er den öfter mal. Vielleicht braucht er auch öfter mal eine neue Frau? Ich würde mich mit ihm treffen. Aber nicht in den Bergen. Sondern in der Stadt. Und dann ein klärendes Gespräch führen.

    Antworten
  9. Lars

    So ging es mir auch schon. Hatte interesse, hab mich aber nicht getraut. Als man sich dann einige Jahre später freundschaftlich drüber unterhalten hatte, hies es dann sie wäre auch nicht abgeneigt gewesen.

    Antworten
  10. Anna

    Ist ja ärgerlich, aber ich finde, dass hört sich wie eine Ausrede an. Ich mein, wenn du ihn schon küsst, dann ist es doch klar, dass du nicht abgeneigt bist. Außerdem erklärt das ja nicht, wieso er deine Nachrichten ignoriert hat. Komischer Kerl…
    Liebe Grüße Anna

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.