Als Single hat man ja grundsätzlich andere Vorstellungen an sein Wochenende – allerdings können diese auch sehr anstrengend sein, wie MEIN Freitag und Samstag Programm in München zeigt:

Am Freitagabend war ich noch ein bisschen in der Stadt beim Shoppen – ich war auf der Suche nach einer neuen Trachtenjacke – denn bei diesem Sommer der eher ein Spätherbst ist, braucht man einfach eine Jacke für die bevorstehenden Feste und Events – nur im Hemd könnte es ein bisschen schattig werden. Es klingelte mein Telefon und zwei meiner Jungs vermeldeten dass sie noch auf ein Feierabendbier im Franziskaner am Dom waren. Ok – gegen so a Bierchen nach dem anstrengenden Einkaufen hatte ich auch nichts, und so war ich 10 Minuten später auch im Franziskaner.

Freitag abend Absacker-Bier im Franziskaner

Nach dem dritten Bier war auch klar dass ich das Auto nun stehen lassen konnte… Meine zwei Freunde entschieden nun kurzerhand dass wir eigentlich später gleich weiterziehen könnten – jetzt wo wir schon mal in der Stadt sind… – ok – wir packten noch meine Tüten in mein Auto, und zogen ins Hugo´s weil wir Hunger hatten. Hammer wie voll dieses Restaurant vom Ugo war – fast alle saßen draussen, unter großen Schirmen und genossen den Abend in dem wunderschönen Münchner Hinterhof. Eine Pizza Ruccola con Parmaschinken und zwei Gläsern Prosecco später war nun die Stimmung soweit dass wir (mal wieder) ins altehrwürdige P1 „mussten“. Das P1 ist und bleibt gerade am Wochende in München immer eine gute Wahl – so auch heute!

Samstag, 2. Tag des Wochenende in München

Samstag vormittag, ich hatte gerade meinen Kater von der Nacht effektiv mit Aspirin und ner ausgiebigen Dusche bekämpft, ging es dann weiter in Richtung DTM im Münchner Olympiastadion. Vorher noch kurz mein Auto in der Münchner Innenstadt holen und schon war ich bei dem Spektakel im Olympiastadion. Es war zwar „nur“ ein Showevent, allerdings ein sehr guter – es machte viel Spass die Boliden auf dem engen Kurs im 1:1 Duell zu sehen. Wirklich spannend, und nachdem dann auch noch die Sonne rauskam war´s a Traum.

Nachdem ja die Party am Tegernsee im Schmetterlingsgarten für dieses Wochenende ins Wasser fiel gestaltete ich den Abend anders… Die DTM After-Show-Party von Audi war eher langweilig – oder vielleicht war ich auch nur zu diszipliniert aufgrund des restlichen Programms dass nun noch anstand – sodass ich um kurz nach 20:00 Uhr den Heimweg antrat – ich hatte ja noch a bisserl was vor…

noch ein bisschen Ruhe vor dem Sturm

Kurz nach Hause und sofort (!) auf die Couch… – VORSCHLAFEN… – Um 23:00 Uhr weckte mich mein Iphone und um 23:30 Uhr wartete schon einer meiner Freunde in seinem Auto vor meinem Wohnhaus – jetzt gings in Tracht auf die Party im P1. Dort war die „Tracht & Pracht“ – eine Trachtenparty die immer vor dem Kocherlball stattfindet und so quasi das Vorprogramm für den Kocherlball am Chinesischen Turm darstellt.

Sonntag früh 05:15 Uhr in München, normalerweise gehe ich jetzt heim

Ein paar Vodka-Schorle und ein paar schnöden BlaBla-Gesprächen mit irgendwelchen Frauen später ließen wir uns gegen 05:15 mit einer Rikscha zum Kocherlball shutteln. Zum Glück hielt das Wetter… – es hatte zwar in der Nacht noch kurz geregnet, und es waren vielleicht gerade 13 Grad Aussentemperatur, aber mit viel Vodka war es sehr schön im Halbdunkel der Morgendämmerung die vielen vielen Besucher des Kocherlballs zu sehen.

Wir hatten wie jedes Jahr einen Tisch am Restaurant im Chinesischen Turm und konnten von dort aus das Treiben und die vielen alten Münchner Tänze die dann am 06.00 Uhr dort stattfanden mit einem Weissbier und Weisswürsten wunderbar genießen. Gegen 10:00 Uhr war der Kocherlball beendet – und wir auf dem Weg zu unserem VIP-Shuttle ins Olympiastadion, denn heute stand DTM Teil 2 statt.

DTM in München, Teil zwei

Es regnete wie aus Kübeln als die Achtel- und Viertelfinale ausgetragen wurden. Zum Glück waren wir auf der Tribüne im Trockenen – wenngleich es schon ganz schön frisch war in Lederhosn… Egal… – gegen 17:00 Uhr war das Spektakel zuende, wir auch, und so war ich heilfroh dass mich das Shuttle dann gegen 17:30 Uhr endlich zuhause ablieferte! Puhhhhh… geschafft!

Ein Wochenende in München kann wirklich anstrengend sein 😉

2 Responses

  1. Kevin

    Ziemlich anstrengendes Wochenende, da musstest du dich sicher die Anschlusswoche danach erstmal regenerieren … 🙂

    Das mit dem Vorschlafen klappt bei mir nie, entweder ich schlafe dann nicht ein oder ich schlafe so tief, dass ich weder Wecker noch Türklingel höre! Teufelskreislauf …

    Antworten
  2. Laura

    Das Essen im Hugo’s ist echt lecker. Ich mag die Caprese am liebsten. Kocherball war!?!? Wie kann es sein, dass ich das dieses Jahr verpasst habe? Na ja, dann bin ich wenigstens dem Teufelfskreislauf halbwegs entkommen. 😉 Ich hab letztens den Blog zu meinen geliebten München gefunden. Ich liebe diese Stadt einfach vom ganzen Herzen 🙂

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.