Wir begrüßen Neu-Bloggerin Sophie ganz herzlich in unserem Singleblog die sich gleich mal ein spannendes und sicherlich interessantes Thema gepackt hat: Dirndl kaufen.

Von Zeit zu Zeit bekommen wir immer wieder Anfragen von Blog-Interessierten Leserinnen und Lesern ob wir nicht noch einen Blogger brauchen könnten – aber da sie das noch nie gemacht haben, sind sie unentschlossen, wissen nicht ob das was sie schreiben auch bei den Lesern ankommt und würden gerne schreiben, aber trauen sich nicht – vorallem der Schritt in die Öffentlichkeit stellt für viele anscheinend eine größere Hürde dar. So auch in diesem „Fall“ hier – sie schrieb uns eine nette Email inder sie zwar grundsätzlich Interesse am bloggen bekundete, aber irgendwie sich nicht so ganz traute, allerdings finden wir das Thema über das sie gleich berichtet mehr als spannend, zumal Singleaktiv in der Rubrik Fashopn & Beauty bereits über eventuelle Hürden sowie Murks bei der Qualität der Dirndl und deren Verarbeitung unter dem Titel „Wiesn 2012: Augen auf beim Dirndl Kauf“ berichtete.

Somit ist dieser Beitrag hoffentlich der Beginn einer langen Blogger-Karriere:

Frau will ja schließlich nicht jedes Jahr mit den gleichen Dirndl auf die Wiesn, also beschloss ich mir ein Neues zu kaufen. Nach kurzer Suche wurde ich in einem großen Trachtengeschäft fündig: schön, Preis ok u Passform perfekt.

der erste „Auftritt“ auf der Wiesn

Dann endlich… der erste Wiesentag, mit neuen Schuhen (!), natürlich passend zum Dirndl u neuer Frisur ging’s los auf die Wiesn. Ich fühlte mich immer noch wohl u.fand mein Outfit Super, was sich allerdings schon auf dem Weg zum Zelt änderte und die Ernüchterung war groß denn Jede 2. Frau hatte dieses Dirndl!!!
Nachdem ich im Zelt vor, hinter und neben mir Frauen in diesen Kleid gesehen hatte war für mich klar das ich für die nächsten Wiesntage wieder meine alten Dirndl aus den Schrank holen würde.

Mein Dirndl sollte etwas Ausgefallen und auf jeden Fall Einzigartig sein!

ein Dirndl das nicht alle haben, ein richtiger Hingucker….
Nach länger Überlegung u Suche beschloss ich mir ein Desinger Dirndl zu kaufen. Ein Freund brachte mich auf die Idee eines mit Federn, Glitzer und Glimmer zu kaufen, das ein Desingerin in München macht. Gemeinsam fuhren wir zu ihr und es dauerte nicht lange bis ich mein perfektes Dirndl gefunden hatte. Nicht ganz billig, aber einzigartig. Von jedem dieser Kleider gibts nur eines wurde mir versichert. Richtig gepasst hat leider keines, aber das sei nicht so wichtig, den das Kleid sollte für mich noch geändert werden, alles kein Problem, in einer Woche sollte alles fertig sein. Aus einer Woche wurden allerdings drei Wochen und dann war es leider zu eng.

Für die Nacht der Tracht zwängte ich mich also in mein Kleid, wollte ja sowieso noch ein paar Änderungen vornehmen lassen, also sollte es für diesen einen Abend schon gehen.
Eine Woche später besuchte ich also die Desingerin nochmal um meine gewünschten Änderungen zu besprechen. Die Federn sollten mit Klettverschluss auswechselbar, bzw abnehmbar sein, somit wäre das Kleid in verschieden Varianten tragbar: blaue Federn u blaue Schürze , grüne Federn u grüne Schürze usw. Diese Änderung sollte wiederum in 2 Wochen gemacht sein. Nach 4 Wochen wurde mir dann mitgeteilt das es doch noch 2 Wochen länger dauert. Nach 6 Wochen (!!!) fuhr ich – mit extrem geminderter Vorfreude – zu der Künstlerin ( so nennt sie sich selbst) um endlich mein Kleid abzuholen.

Zu Hause angekommen probierte ich natürlich das Kleid nochmal, um Schuhe u Schmuck dazu auszuwählen, müsste dann aber leider feststellen das es extrem schlampig geändert wurde. Einige Perlen fielen sofort ab, die Federn auf den Klettverschluss waren zu kurz, die anderen zu lang und bei den Schürzen gingen die Nähte auf, das alles nur bei der ersten Anprobe zu Hause…. Um die lange Story kurz zu machen: Nach monatelanger weiteren Änderungen und sehr viel Ärger passt es nun einigermaßen, aber nicht perfekt. Soviel Ärger sollte sich jede Frau ersparen, darum AUGEN AUF BEIM DIRNDLKAUF !!!

Ich bin mittlerweile allerdings auf was Neues, was Besonderes gestoßen….

Auf den Straubinger Gäubodenvolksfest bin ich neulich der Dirndl Desingerin Astrid Söll begegnet. Ihre Dirndl haben mich sofort begeistert! Sie sind absolut extravagant und wirklich hervorragend verarbeitet. Traditionelle Stoffe gepaart mit Glitzer und Glimmer und einzigartige Charinis mit Tiermotive.

Ich war gleich hin und weg, und habe nun die kommenden Tage  – also gerade noch rechtzeitig VOR der Wiesn) einen Termin bei Astrid in Regensburg weil mir ihre Couture-Dirndl nicht mehr aus dem Kopf gingen.      

Hier gehts zum Teil 2

Über den Autor

Weiblich, tageslichttauglich, Mitte Dreißig, Ex-Fitness Trainerin, geschieden, alleinerziehend – dass sind eigentlich nur die Eckdaten meiner Beschreibung, denn was hier ganz klar fehlt ist ein Wort – welches bei anderen immer wieder viele Fragen aufwirft: SINGLE Natürlich würde ich diesen „Makel“ aus meiner Vita gerne entfernen, aber dies ist alles nicht so einfach, vor allem wenn frau, so wie ich, auch noch eine 16jährige Tochter hat – da gerät der eine oder andere schon an seine Grenzen beim ersten Flirt, weil er ja nicht nur mich sondern „uns“ bekommen würde – und die die sich davon nicht „abschrecken“ lassen, die haben meist viel größere Schäden vorzuweisen… Über dass was ich als Single alles erlebe und bereits erlebt habe möchte ich hier gerne schreiben.

Ähnliche Beiträge

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.