Die E-Zigarette ist ja schön langsam am Deutschen Markt angekommen, und ich hatte jetzt mal die Möglichkeit eine E-Zigarette zu dampfen…

Diese Raucher… Gerade in München ist es nicht mehr wirklich lustig vorallen jetzt im Winter sieht man abend an den Clubs irgendwelche leichtbekleidete Menschen die wie Pinguine zusammenstehen und Ihrer Sucht nachgehen… – und auch bei mir zuhause ist es so, daß Besuch und auch ich selber zum Rauchen raus gehen, auf die Terrasse… vielleicht habe ich mir ja deshalb meinen Heizpilz gekauft – was ich aber auf Nachfrage immer verneine 😉

Gestern zum Fussball-Klassiker Frankreich – Deutschland hatte ich mir mal wieder ein paar meiner Jungs eingeladen um zum einen das Spiel anzusehen und zum anderen die kommenden Faschingstage in München zu planen… Wir sahen uns gerade die ersten Minuten des Spiel an, als einer meiner Freunde plötzlich eine E-Zigarette rauszog…

eine E-Zigarette? Was ist denn das?

Verdutztes Staunen machte sich breit und so ging das Ding zunächst mal im Kreis rum weil jeder sich mal so eine E-Zigarette aus der Nähe ansehen wollte – und ich gebe es zu – ich persönlich hatte auch noch nie so eine E-Zigarette in der Hand. Ich wusste auch nicht ob man nun den Besuch, ähnlich wie bei einer richtigen Zigarette auf die Terrasse bittet oder ob man eine E-Zigarette ruhig in geschlossenen Räumen rauchen – ähh – bzw. dampfen kann –  und wurde neugierig!

Einführungskurs für Nichtwissende

Somit bekamen wir exklusiv einen E-Zigaretten Einführungskurs und erfuhren  dass bei einer elektronische Zigarette verdampfter Flüssigkeit – das sogenannte „Liquid“ an Stelle von Zigarettenrauch inhaliert wird. Der Dampf ähnelt in seiner sensorischer Wirkung und Konsistenz dem Tabakrauch, dennoch findet im Gegensatz zum Rauchen findet keine Verbrennung statt. Die Liquide sind ohne und mit Nikotin in verschiedener Stärke erhältlich und sind meistens aromatisiert.

Danach ging es dann in einen Exkurs über den Gebrauch einer E-Zigarette in öffentlichen Räumen und Verkehrsmitteln – es ist schon sehr spannend wie derzeit eigentlich alle komplett im Nebel bzw. Dampf tappen und es eigentlich keinerlei eindeutige Aussage hierzu gibt.

ein erster Test – wie schmeckt der Dampf?

Nachdem ich nach dem Einführungskurs dann ein paarmal von der E-Zigarette gezogen hatte, konnte ich dem Ganzen weder zu- noch absprechen, vielleicht muss ich mich mal mit dem Thema ein wenig intensiver befassen, weil eine Interessante Alternative kann so eine E-Zigarette schon sein, zumal immer mehr Studien der E-Zigarette keine erkennbare Gefahr für die menschliche Gesundheit attestieren.

Was auf jeden Fall in meinem Wohnzimmer feststellbar war, dass es irgendwie nach einer orientalischen Wasserpfeife roch, aber der Geruch war eher gut und leicht und bei weitem nicht so schwer und drückend wie bei Zigaretten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.