In wenigen Stunden fahre ich für 3 Tage ins AVIVA****s– Europas 1. Singlehotel! FREUE MICH SCHON SEHR! Nun stehe ich aber vor der schwierigen Frage: Was packe ich in meinen Koffer?!

Bin ich als Testerin vor Ort – sprich, ich muss Distanz bewahren um „objektiv“ berichten zu können. Allerdings sollte ich als Mysterie-Tester nicht durch zu distanziertes Verhalten auffallen. Entscheide mich für die Günter Wallraff-Methode – INVESTIGATIVER JOURNALISMUS! Werde also in folgende Rolle schlüpfen: Eine gestresste Singlefrau Anfang 30, die sich SPONTAN 3 Tage Wellnessurlaub gönnt – und da meine Mädels keine Zeit für Spontan-Wellness haben, habe ich ein Single-Hotel ausgewählt:

Aviva – Europas erstes Singlehotel

– da ist die Wahrscheinlichkeit – so mein Plan – einfacher, Anschluss zu bekommen als in anderen Hotels. Dort würde ich mich zwischen turtelnden Pärchen, aufgedrehten Frauen-Cliquen und Mutter-Tochter-Couples fehl am Platz fühlen.
Weiter zum Kofferpacken. Wichtig sind Sport- und Wellnessklamotten. Das AVIVA****s hat laut Internetbeschreibung einen sensationellen Fitness- und Wellnessbereich!
Also: Laufschuhe, Trainingsklamotten, Bikini, Bademantel.
Auf Sonnenhut und Sommerkleid muss ich leider verzichten – Wetterprognose ist eher mau.

Vorbereitungen und Überlegungen

Was packe ich für das gemeinsame Dinner ein?! Abend trifft man sich gemeinsam zu Essen. Große Tische laden zum Kennenlernen ein.
Entscheide mich für Folgendes: 1. Abend: figurbetontes, kurzes schwarzes Kleid – lange Perlenkette, eine schwarze Leggins in Lederoptik und schwarze Pumps…naja…vielleicht doch etwas gewagt…muss erst mal das Publikum abchecken. Jeans, blau-weiß gestreifte Bluse und dunkelblauer Pullover liegen schon im Koffer. Auf jeden Fall mein Lieblingskleid  – ein schulterfreies rosafarbenes Abendkleid! Dazu die passenden Schuhe! Beim Schmuck halte ich mich zurück…bin diesbezüglich eher dezent. Perlen – einen hübschen Ring mit kleinen Diamanten – das reicht.

Kofferpacken fürs Singlehotel

Was noch fehlt: Ein Outfit für die Disco. Mmmmhhh…denke mit meinem üblichen P1-Styling kann ich dort nicht antanzen (also bleiben die ganzen „Schummel-Accessoires zu Hause 🙂 ). Will ja keinen Typen aufreißen sondern einfach nur das schöne Hotel, die Natur, Wellness und gutes Essen genießen – und gerne auch interessante Menschen kennenlernen.
OK – denke das Wichtigste befindet sich nun im Koffer.
Was mir leider fehlt: Ein Navi. Das AVIVA****s liegt nämlich nicht, wie vielleicht manche mutmaßen, Zentral in einer Großstadt, sondern irgendwo in Oberösterreich, nahe der tschechischen Grenze. Von München bis Passau auf der Autobahn und ab da – eine Stunde über Land.

Hier nun meinen Testbericht bzw. Reisebericht: http://testbericht.singleaktiv.de/ab-ins-singlehotel-aviva/

Über den Autor

weiblich, knapp über 30, Eliteuniversität, selbstständig, Gelegenheitsmodel, bodenständig, so könnte auch ein Roman anfangen, denn die Voraussetzungen waren eigentlich exzellent als ich vor etwa einem Jahr als zuversichtlicher Single nach München gezogen bin. München gilt deutschlandweit als Hauptstadt der Singles. Liebling der (Schein-)Reichen und Schönen. Bekannt für oberflächliche „Bussi-Bussi“ Begegnungen und unverbindliche Flirts. Trotz meiner Vorkenntnisse die Münchner Szenegesellschaft betreffend, dachte ich: So schwer kann es ja nicht sein in Deutschlands Singlehauptstadt einen charmanten Mann kennenzulernen. Mein Fazit nach einem Jahr: da habe ich mich schwer getäuscht. Und wurde getäuscht. Vom schönen Schein und schönen Worten. Man(n) mag mir Naivität vorwerfen. Doch es ist schlichtweg mangelnde Erfahrung in der Welt der Szene-Singles in München. Gestattet mir etwas aus dem Nähkästchen zu plaudern: Über die fruchtlosen Balz-Rituale und das Show-Gehabe in Münchens In-Locations und was mir in der Weltstadt mit Herz noch so alles passiert.

Ähnliche Beiträge

3 Responses

  1. Benja

    Ich war 2010 in einen Singelhotel mit meiner Freundin zusammen (alleine wäre es mir glaub ich zu unangenehm) aber ich muss wirklich sagen war echt ne tolle Erfahrung und hab viele netter Männer kennengelernt 🙂 Kann ich nur jedem empfehlen.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.