In ein paar Tagen ist es wieder soweit – in München startet mit dem Oktoberfest wieder der alljährliche Showdown in Tracht – doch Tracht ist noch lange nicht Tracht – und Tracht ist eine Bekleidung mit einer langen Tradition und einer Geschichte – und gerade deshalb hier meine ultimativen Tipps zum Last-Minute Dirndl-Shopping:

  1. Ein Dirndl ist ein Kleid mit einer sehr langen Tradition und einem regionalen Bezug – Anfangs noch Dienstbotentracht, setzte sich das Dirndl ab etwa 1870/80 in der Oberschicht des städtischen Sommerfrischepublikums als „ländliches“ Kleid durch.
  2. Wenn sie mit bayrischem Brauchtum und bayrischer Lebensfreude nichts anfangen können, werden sie in einem Dirndl auch immer „verkleidet“ aussehen.
  3. Ein Dirndl hat nichts mit einem Faschings- oder Karnevalkostüm gemeinsam.
  4. Der Rock eines Dirndl ist mindestens knielang.
  5. Dirndl vom Karnevals-Onlineshop sind ein absolutes No-Go!
  6. Mini-Dirndl-Kleider werden in Bayern und gerade auf der Wiesn als Bereitschaftsdirndl bezeichnet
  7. Zum Dirndl trägt die Frau einen Trachtenschuh mit Absatz oder einen mittelhohen Pumps – High-Heels sind auf den teilweise rutschigen Holzpaneelen im Zelt eher ungeeignet, Ballerinas und/oder Chucks zum Dirndl sind ein absoluter Faux-Pax.
  8. Ein Dirndl besteht aus Stoff – und nicht aus Leder, Latex oder sonstigem.
  9. Die Schleife der Schürze wird auf KEINEN FALL hinten gebunden!
  10. Wenn schon Hut bei der Dame, dann einen Trachtenhut – und keinen Filzhut vom Souvenirshop!

Absolut auf den Punkt gebracht hat es Harry G:

München ist zwar – was die Tracht angeht, sicherlich liberaler als die traditionellen Trachtenverfechter zwischen Tegernsee, Chiemsee und Tirol – aber dennoch sollte auch das größte Volksfest der Welt nicht dazu benutzt werden mit irgendwelchen Faschingskostümen oder gar Matrosenanzügen, Wikinger-Outfits oder sonstigem das Oktoberfest zu besuchen.

Für einen Nicht-Münchner bzw. Nicht-Münchnerin muss immer gelten dass wir in München eine Tradition haben, diese gerne leben und zeigen, aber diese Tradition auch mit innerer (Lebens-)Einstellung zu tun hat und nicht nur mit ein paar Stoffen die nur die äußerliche Verpackung darstellen.

In diesem Sinne – auf eine friedliche Wiesn! Prost!

Über den Autor

echter und gebürtiger (!) Münchner, 35J., sportlich, sucht... - ja was eigentlich...? Je älter ich werde desto weniger weiß ich eigentlich was ich will aber umso mehr weiß ich was ich nicht will... Um diesen Spruch ein wenig mit Beträgen zu füllen blogge ich hier meine Erlebnisse im Münchner Single-Jungle, den VIP-Parties und die Hinter- und Abgründe warum mich meine Eltern immer wieder fragen: "Warum findest Du keine Frau?" Finden alleine ist es nicht, im Single-Mekka München, der Stadt in Deutschland wo nachweisslich die meisten Singles wohnen, wird man(n) schon fündig - und über dieses Finden und Erleben werde ich hier schreiben. Ich freue mich auf einen regen Austausch und Eure Kommentare!

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.