Ich bin dann mal weg… – und zwar gehts morgen nach Miami, Florida, USA. Ein (kleiner) Traum wird wahr – spätestens seit ich im Fernsehen Miami Vice damals noch im Schlafanzug sehen „durfte“ bzw. konnte bin ich ein Fan von dieser Stadt und wusste schon damals dass ich irgendwann mal da hin muss…

Morgen ist es nun soweit – ENDLICH – und eigentlich bin ich zu diesem Trip gekommen wie die sprichwärtliche „Jungfrau zum Kind“ – denn bis letzten Samstag nachmittag habe ich eigentlich nur über das Wetter hier in München gejammert – über dieses nass-kalte und damit verbunden natürlich auch mein Los als Single in München – denn eines ist klar – sobald die Temperaturen in München unter 5 Grad Celsius gehen, gehen mit jedem Grad weniger Menschen am Abend weg, sondern schätzen die eigene Couch mehr wie irgendeine Bar in München.

Als Single muss bzw. sollte man aber weggehen – nun ja – aber bei nass-kalt weggehen ist auch nicht gerade wirklich eine Wonne – das geht schon mit dem Anstehen an der elendlangen Garderobe beim Hineingehen und selbstredend auch beim Hinausgehen los. Aber ich schweife ab.

Bis letzten Samstag wusste ich also noch gar nicht, dass ich eine Woche später auf dem Weg nach Miami wäre.

Was war passiert?

Ganz einfach – ich habe mal wieder meinem Spieltrieb freien Lauf gelassen und ein wenig gezockt – im Internet – bei Betsafe.com. Bevor ich nun mahnende Zeigefinger bekomme – ja, es ist ein Glücksspiel, und das was ich gemacht habe, hat mir Glück gebracht, viele andere haben hierbei schon viel Geld, ja sogar Haus und Hof verloren. Allerdings kann das bei mir nie so weit kommen – dafür bin ich zu geizig und zu vorsichtig. Aber am letzten Samstag habe ich mich mal getraut und sowohl auf Bayern München, als auch auf Borussia Dortmund getippt – Bayern ein Heimsieg, und Dortmund ein Auswärtssieg in Mönchengladbach!

Während das Bayern-Spiel eher eine Pflichveranstaltung für den Rekordmeister war und dementsprechend auch die Quote nicht wirklich sonderlich hoch war, war dieser Tipp auf einen Sieg vom Tabellenletzen Dortmund gegen den Zweitplatzierten in der Bundeslige schon extrem spekulativ – und somit war diese Kombination natürlich auch spekulativ – aber um das geht es ja auch bei solchen Dingen – einfach mal was riskieren – Spass haben und mitfiebern.

Mitfiebern?

Und wie ich mitgefiebert hatte – ich war noch nie ein Fan von Dortmund – aber im Spiel gegen Gladbach wäre ich fast zu einem Dortmund-Fan mutiert. Spätestens als Kramer mit einem herrlichen Eigentor die Dortmunder in Führung brachte war mein Spieltrieb gänzlich geweckt: Ich fieberte und haderte mit dem Spiel, als wäre es das Weltmeisterschaftfinale. Zugleich mit dem Anfeuern, Leiden auf der Couch und Mitkommentieren schielte ich immer mit einem Auge auf die Quote die mich bei dieser kleinen Kombi-Wette erreichen könnte.

Spätestens als der Schiedrichter dann den Schlußpfiff laut und für alle deutlich in den Gladbacher Nachhinmmel bließ war mir klar, dass ich mit 100 Euro Einsatz nun wirklich einen Haufen Geld gewonnen hatte. Sicherlich – 100 Euro sind viel Geld – aber wie gesagt – so ab und zu muss man auch mal was riskieren.

Als das Guthaben bei mir gebucht war, überlegte ich nicht wirklich lange – hier in München ists mir eh zu kalt und zu nass – meine letzten Projekte hatte ich alle soeben abgeschlossen – die neuen Projekte sind erst für Mitte Dezember avisiert – also ab ins Reisebüro – und zwar ins virtuelle. Alle Suchmaschinen von Kayak bis Expedia durchgeforstet und den Entschluss gefasst, dass ich nun reif bin für Florida!

Morgen geht der Flieger – ich freu mich und schreib euch sicherlich von Miami, den Keys oder aus irgendeiner anderen Gegend Floridas.

Über den Autor

echter und gebürtiger (!) Münchner, 35J., sportlich, sucht... - ja was eigentlich...? Je älter ich werde desto weniger weiß ich eigentlich was ich will aber umso mehr weiß ich was ich nicht will... Um diesen Spruch ein wenig mit Beträgen zu füllen blogge ich hier meine Erlebnisse im Münchner Single-Jungle, den VIP-Parties und die Hinter- und Abgründe warum mich meine Eltern immer wieder fragen: "Warum findest Du keine Frau?" Finden alleine ist es nicht, im Single-Mekka München, der Stadt in Deutschland wo nachweisslich die meisten Singles wohnen, wird man(n) schon fündig - und über dieses Finden und Erleben werde ich hier schreiben. Ich freue mich auf einen regen Austausch und Eure Kommentare!

Ähnliche Beiträge

3 Responses

  1. Schlagauf

    Guten Tag,
    das ist ja mal ein guter Blog. Ich hole mir die vielen Ideen. Danke.
    Gruß aus Sachsen.

    Antworten
  2. Daniel740

    Du Glückspilz! Ich habe bei der Wetterei nur Pech gehabt und mache es seit einiger Zeit nicht mehr. Gönne es aber jedem, damit etwas Geld zu gewinnen, solange man sich danach unter Kontrolle hat und den Gewinn nicht wieder verzockt 😀

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.